Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Fahrkosten

Grammatik Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Worttrennung Fahr-kos-ten
Wortzerlegung fahren Kosten
eWDG

Bedeutung

Kosten, die für eine Fahrt bezahlt werden müssen
Beispiele:
die Fahrkosten berechnen
der Betrieb trägt die Fahrkosten

Thesaurus

Synonymgruppe

Typische Verbindungen zu ›Fahrkosten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahrkosten‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fahrkosten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Fahrkosten von täglich 42 DM addieren sich auf 274 DM. [Süddeutsche Zeitung, 20.06.1997]
Da kostet der Filmspaß dann nämlich inklusive Fahrkosten mindestes 50 Mark. [konkret, 1982]
Da die Olympischen Spiele diesmal in Melbourne stattfinden, sind allein die Fahrkosten besonders hoch. [Die Zeit, 30.08.1956, Nr. 35]
Jeden Monat erhalten die Parlamentarier mindestens 330 Mark für Fahrkosten. [Die Welt, 25.05.2000]
Die Mehraufwandsentschädigung beträgt pauschal ein Euro, zuzüglich 30 Cent für Fahrkosten. [Der Tagesspiegel, 06.05.2005]
Zitationshilfe
„Fahrkosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrkosten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrkorb
Fahrkomfort
Fahrkilometer
Fahrkartenschalter
Fahrkartenkontrolleur
Fahrkunst
Fahrlehrer
Fahrleistung
Fahrleitung
Fahrlicht