Fahrstrecke
GrammatikSubstantiv
WorttrennungFahr-stre-cke (computergeneriert)
WortzerlegungfahrenStrecke
eWDG, 1967

Bedeutung

Strecke, die man mit einem Fahrzeug zurücklegt
Beispiele:
eine kurze Fahrstrecke
der Zug legte die Fahrstrecke in wenigen Stunden zurück
der Triebwagen durchlief die Fahrstrecke in vier Stunden
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kilometern Länge kurze längere zurückgelegt zurückgelegten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahrstrecke‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon die für den ersten Tag geplante Fahrstrecke zeigt, wie behutsam man zu Werke gehen will.
Die Welt, 12.01.2004
Nicht einmal, einen knappen Stadtplan mit der Fahrstrecke erhält der Tourist zur besseren Orientierung in die Hand gedrückt.
Die Zeit, 24.11.1978, Nr. 48
Gleichzeitig war aus 100 Meter Fahrstrecke ein Kilometer und mehr geworden.
Benz, Carl Friedrich: Lebensfahrt eines deutschen Erfinders, Die Erfindung des Automobils, Erinnerungen eines Achtzigjährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 8238
Neu aufgelegte Riemen längen sich zunächst noch etwas, müssen also nach 500 km Fahrstrecke kontrolliert und gegebenenfalls nachgespannt werden.
o. A.: Betriebsanleitung, Wolfsburg: Volkswagenwerk AG 1961, S. 47
Der um 10 Prozent höhere Preis für Super rechtfertigt sich noch nicht durch eine um 10 Prozent weitere Fahrstrecke.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 148
Zitationshilfe
„Fahrstrecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrstrecke>, abgerufen am 15.12.2017.

Weitere Informationen …