Fahrtbeginn

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFahrt-be-ginn (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Abfahrt · ↗Abgang · ↗Abreise · ↗Abzug · ↗Aufbruch · Fahrtbeginn · ↗Fortgang · ↗Start · Verschwinden · ↗Weggang
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So könnten etwa Scheiben vor Fahrtbeginn enteist und Sitze beheizt werden.
Die Zeit, 10.09.2001, Nr. 37
Wer bis zu drei Tage vor Fahrtbeginn bucht, zahlt nur den halben Preis!
Bild, 14.08.2003
Kurz nach Fahrtbeginn bekommt eine alte Dame Platzangst, sie muß nach Hause gebracht werden.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.1997
Man soll vor Fahrtbeginn auch unbedingt die SOS-Handynummer einspeichern, damit man im Falle eines Falles nur eine Taste drücken muss.
Der Tagesspiegel, 05.10.2003
Die Fahrscheine berechtigen zum einmaligen Umsteigen an beliebiger Stelle der Stadt; die zweite Fahrt muß spätestens zwei Stunden nach Fahrtbeginn angetreten werden.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 07.03.1921
Zitationshilfe
„Fahrtbeginn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrtbeginn>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrtausweis
Fahrtauglichkeit
fahrtauglich
Fahrt
Fahrstunde
Fahrtbereich
fahrtbereit
Fahrtbericht
Fahrtbeschleunigung
Fahrtdauer