Fahrtreppe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fahrtreppe · Nominativ Plural: Fahrtreppen
Worttrennung Fahr-trep-pe
Wortzerlegung  fahren Treppe

Thesaurus

Synonymgruppe
Rolltreppe  ●  Fahrtreppe  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Fahrtreppe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahrtreppe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fahrtreppe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einmal pro Woche werde zusätzlich nach dem Kehren naß gereinigt, einmal im Monat säubere man die Fahrtreppen.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1995
Aber weil du den Fuß bereits auf die unterste Stufe gesetzt hast, gehst du auf der stillgelegten Fahrtreppe weiter.
Die Zeit, 06.01.1986, Nr. 01
Aber gerade für ältere Menschen sind Fahrtreppen schnell und bequem.
Bild, 03.02.2004
In der Technikgeschichte sind sie Vorläufer der Aufzüge und Fahrtreppen.
o. A.: Lexikon der Kunst - R. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 31975
An Fahrtreppen, Rettungswegen, Steigleitern und Laderampen werden zusätzlich Anforderungen gestellt.
o. A. [H.]: Arbeitsstätten-Verordnung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zitationshilfe
„Fahrtreppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrtreppe>, abgerufen am 26.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrtkosten
Fahrtkilometer
Fahrtgeschwindigkeit
Fahrtgenosse
Fahrtest
Fahrtrichtung
Fahrtrichtungsanzeiger
Fahrtrichtungsblinker
Fahrtrinne
Fahrtroute