Fahrtrichtungsanzeiger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFahrt-rich-tungs-an-zei-ger
WortzerlegungFahrtrichtungAnzeiger
eWDG, 1967

Bedeutung

bei Straßenfahrzeugen seitlich angebrachte, leuchtende oder beleuchtete Vorrichtung, die die bevorstehende Änderung der Fahrtrichtung anzeigt
siehe auch anzeigen (1)
Beispiel:
den Fahrtrichtungsanzeiger betätigen

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Blinker · ↗Blinkleuchte · Fahrtrichtungsanzeiger  ●  ↗Blinklicht  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

betätigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahrtrichtungsanzeiger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Uhr stand auf Niemandszeit, die Fahrtrichtungsanzeiger hatten keine Glasscheiben mehr.
Die Welt, 14.12.1999
An Kraftfahrzeugen über 6 m Länge müssen zusätzliche Fahrtrichtungsanzeiger an den beiden Längsseiten angebracht sein.
o. A.: Verkehrskunde für die Führerscheinklassen 1-3-4, Remagen: Verkehrs-Verl. 1965, S. 140
Grotesk ist die Zahl einiger hundert verschiedener Typen von Fahrtrichtungsanzeigern, von Blinkern und Winkern.
Die Zeit, 20.02.1956, Nr. 08
Unter diesen Begriff fallen die Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker oder Winker) und die Vorrichtungen zur Abgabe von Warnsignalen (Horn und Lichthupe).
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 275
Vorschläge der Kommission für Richtlinien zur Angleichung der Rechtsvorschriften bei Fahrtrichtungsanzeigern und Bremsvorrichtungen für Kraftfahrzeuge finden Zustimmung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Zitationshilfe
„Fahrtrichtungsanzeiger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrtrichtungsanzeiger>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrtrichtung
Fahrtreppe
Fahrtkosten
Fahrtkilometer
Fahrtgeschwindigkeit
Fahrtrichtungsblinker
Fahrtrinne
Fahrtroute
Fahrtschreiber
Fahrtspiel