Fahrvergnügen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Fahrvergnügens · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Fahr-ver-gnü-gen
Wortzerlegung  fahren Vergnügen

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Fahrspaß · Fahrvergnügen
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Fahrvergnügen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahrvergnügen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fahrvergnügen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem die direkte Lenkung sorgt für ein spürbar aktiveres Fahrvergnügen.
Bild, 26.04.2005
In der Tat merkte man dem Champion bei der diesjährigen Tour das Fahrvergnügen an.
Der Tagesspiegel, 26.07.2004
Der knallige Rest des ungebremsten Fahrvergnügens läßt sich leicht ausrechnen.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.1998
Mich störte das wenig, denn was ich an Sozialprestige verlor, gewann ich an Fahrvergnügen.
Die Zeit, 11.04.1986, Nr. 16
Über die Gefahren sei man sich durchaus im Klaren, vorrangig sei jedoch das Fahrvergnügen, glaubten die meisten der Fahrer.
Die Welt, 06.05.1999
Zitationshilfe
„Fahrvergnügen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrvergn%C3%BCgen>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrverbot
Fahrverbindung
Fahruntüchtigkeit
fahruntüchtig
fahruntauglich
Fahrverhalten
Fahrverhältnisse
Fahrverkehr
Fahrvorschrift
Fahrwasser