Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fahrweg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fahrweg(e)s · Nominativ Plural: Fahrwege
Aussprache 
Worttrennung Fahr-weg (computergeneriert)
Wortzerlegung fahren Weg
Wortbildung  mit ›Fahrweg‹ als Letztglied: Radfahrweg
eWDG

Bedeutungen

1.
Synonym zu Fahrstrecke
Beispiel:
einen langen, weiten Fahrweg haben
2.
Weg, auf dem man mit Fahrzeugen fahren kann
in gegensätzlicher Bedeutung zu Gehweg
Beispiele:
der staubige Fahrweg
ein schmaler, breiter, gepflasterter Fahrweg
den Fahrweg überqueren
Vor dem Krieg war der Damm einmal der Fahrweg für ein entlegenes Gehöft gewesen [ SeghersSiebtes Kreuz4,23]

Thesaurus

Eisenbahn
Synonymgruppe
Bahn · Fahrbahn · Fahrweg · Schiene · Schienenstrang · Spur · Trasse  ●  Trassee  schweiz.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Fahrweg‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahrweg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fahrweg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der nächste nach unten führende Pfad trifft auf einen Fahrweg. [Gerlach, Harry: Schmalkalden und Umgebung, Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1978, S. 26]
Der Bund erklärte sich bereit, den Fahrweg voll zu finanzieren. [o. A.: Wohin schwebt der Transrapid? In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Jetzt folgen wir stur dem rötlichen Fahrweg, seine Richtung stimmt auf jeden Fall. [Die Zeit, 30.11.2009, Nr. 48]
Der Bund komme für den Fahrweg auf, die Industrie sei für den Betrieb zuständig. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.1997]
Darüber hinaus wird der Bund der Bahn den Fahrweg finanzieren. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.1994]
Zitationshilfe
„Fahrweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fahrweg>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrwasser
Fahrvorschrift
Fahrverkehr
Fahrverhältnisse
Fahrverhalten
Fahrweise
Fahrwerk
Fahrwerkabstimmung
Fahrwerksabstimmung
Fahrwiderstand