Fake, der oder das

GrammatikSubstantiv (Maskulinum, Neutrum) · Genitiv Singular: Fakes · Nominativ Plural: Fakes
Aussprache

Thesaurus

Synonymgruppe
Abklatsch · ↗Attrappe · ↗Falsifikat · ↗Fälschung · ↗Imitat · ↗Imitation · ↗Klischee · ↗Kopie · ↗Nachahmung · ↗Nachbildung · ↗Plagiat · ↗Schablone · ↗Simulation · Simulierung · Vorspiegelung falscher Tatsachen · Vortäuschung falscher Tatsachen · potemkinsches Dorf  ●  Fake  ugs., engl. · ↗Mimikry  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fake Fakt Fälschung billig sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fake‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Folge seiner Arbeiten bezeichnete er auch als dokumentarische Fakes.
Die Welt, 23.02.2001
Wir ahnen: diese Verflüssigung ist ökonomisch wie körperlich ein Fake.
konkret, 1996
Aber was uns erschüttert, ist eine Lüge, ein doppelter Fake.
Die Zeit, 27.02.1995, Nr. 09
Bei den meisten anderen handelt es sich dagegen um Fakes, also Fälschungen.
Der Tagesspiegel, 08.05.2004
Um Missverständnisse zu vermeiden, muss auf jedes Bild hinten ein "Fake" -Stempel.
Bild, 05.08.2002
Zitationshilfe
„Fake“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fake>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fäkalsprache
Fäkalkünstler
Fäkaliendrama
Fäkalien
Fäkalhumor
Fake News
Fake-News
Fakelaki
faken
Fakenews