Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Falangist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Falangisten · Nominativ Plural: Falangisten
Worttrennung Fa-lan-gist
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Mitglied der Falange
2.
Mitglied einer rechtsgerichteten, überwiegend christlichen Partei im Libanon

Typische Verbindungen zu ›Falangist‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Falangist‹.

christlich libanesisch

Verwendungsbeispiele für ›Falangist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So haben die Falangisten versucht, eine einheitlich christliche Front zu schaffen. [konkret, 1981]
In der Straße ist aber auch noch ein Büro der christlichen Falangisten. [Die Zeit, 21.10.2012 (online)]
Viele Falangisten zeigen sich immer mehr enttäuscht über das Ausbleiben sozialer Reformen. [Die Zeit, 23.12.1960, Nr. 52]
Anas Mann kehrt zurück, stellt sich den Falangisten, wird verprügelt, bekommt keine Arbeit. [Die Zeit, 20.05.1999, Nr. 21]
Einige Tage danach wurde er dort von den Falangisten aufgespürt und gewaltsam verschleppt. [Die Zeit, 03.11.1999, Nr. 44]
Zitationshilfe
„Falangist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Falangist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Falaises
Falafel
Fakultätsversammlung
Fakultätsrat
Fakultätsbeschluss
Falbe
Falbel
Falbkatze
Faldistorium
Falerner