Fallgestaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fallgestaltung · Nominativ Plural: Fallgestaltungen
WorttrennungFall-ge-stal-tung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich rede dabei nicht von hypothetischen, theoretischen Fallgestaltungen, sondern vom täglichen Leben.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1994
In politischen Diskussionen erlebe ich immer wieder den Drang, Lösungen für alle denkbaren Fallgestaltungen möglichst gesetzlich zu erfassen.
Die Zeit, 29.09.2004, Nr. 40
Dadurch sollen typische Fallgestaltungen, die auf Betrugsabsichten hindeuten, schneller erkannt werden.
Der Tagesspiegel, 22.03.2005
Aber jede einzelne Fallgestaltung ist auch in anderen Bereichen der kommunalen Daseinsvorsorge denkbar.
Die Welt, 29.07.2003
Nun beruft sich der Bundesgerichtshof darauf, die europäische Entscheidung sei noch nicht rechtskräftig, betreffe außerdem eine abweichende Fallgestaltung und Rechtslage.
Die Zeit, 08.03.2010, Nr. 10
Zitationshilfe
„Fallgestaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fallgestaltung>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fallgesetz
Fallgeschwindigkeit
Fallgeschichte
Fallgatter
Fallgarn
Fallgitter
Fallgrube
Fallgruppe
Fallhammer
Fallhöhe