Fallschirm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFall-schirm (computergeneriert)
WortzerlegungFall1Schirm
Wortbildung mit ›Fallschirm‹ als Erstglied: ↗Fallschirmabsprung · ↗Fallschirmabwurf · ↗Fallschirmjäger · ↗Fallschirmlandetruppe · ↗Fallschirmseide · ↗Fallschirmsport · ↗Fallschirmspringen · ↗Fallschirmspringer · ↗Fallschirmtruppe
 ·  mit ›Fallschirm‹ als Letztglied: ↗Bremsfallschirm · ↗Brustfallschirm · ↗Ersatzfallschirm · ↗Lastenfallschirm · ↗Lastfallschirm · ↗Leuchtfallschirm · ↗Rettungsfallschirm · ↗Rückenfallschirm · ↗Sitzfallschirm · ↗Sprungfallschirm
eWDG, 1967

Bedeutung

automatisch oder durch einen Handgriff sich öffnende, schirmartige Vorrichtung, mit der Personen oder Lasten von einem Flugzeug langsam zur Erde fallen
Beispiele:
ein automatischer, manueller Fallschirm
einen Fallschirm abwerfen, herablassen
den Fallschirm öffnen
Menschen, Lasten mit dem Fallschirm absetzen
mit dem Fallschirm abspringen
er sei im Fallschirm heruntergekommen [Feuchtw.Simone146]

Thesaurus

Synonymgruppe
Fallschirm [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt
Unterbegriffe
  • Flächenfallschirm · Gleitfallschirm

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absprung Abwurf Airbag Hitzeschild Kapsel Korrekturdüse Luftkissen Reisslein Reißleine Schleudersitz Segelflugzeug Sonde abbremsen abspringen abwerfen ausklinken blau-gelb einschweben geöffnet golden herabschweben manipulieren niedergehen niederschweben schweben springen ungeöffnet verfangen verheddern zusammenfalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fallschirm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit seinem Sprung hat er seinen Fallschirm nicht mehr geöffnet.
Die Zeit, 25.11.2013, Nr. 47
Lebensgefährlich sind auch 3500 Fallschirme, die erst vor wenigen Jahren gekauft wurden.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.2002
Er springt von seinem Sitz herab, gleitet mit Hilfe der beiden Fallschirme im sanften Bogen durch die Luft und landet auf einem tiefer gelegenen Ast.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 88
Im Gezweig eines der Bäume hatte sich der Fallschirm verfangen.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Das heißt, es ist ein singender Ton und mit ihren Fallschirmen leuchten sie die Gegend ab.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 01.08.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Fallschirm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fallschirm>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
falls
Fallrückzieher
Fallrohr
Fallrekonstruktion
Fallreep
Fallschirmabsprung
Fallschirmabwurf
Fallschirmjäger
Fallschirmjägerdivision
Fallschirmjägertruppe