Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Falsettstimme, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Falsettstimme · Nominativ Plural: Falsettstimmen
Aussprache 
Worttrennung Fal-sett-stim-me
Wortzerlegung Falsett Stimme
eWDG

Bedeutung

Musik Falsett
Beispiel:
eine hohe Falsettstimme
abwertend Fistelstimme
Beispiel:
mit einer schrillen Falsettstimme sprechen

Verwendungsbeispiele für ›Falsettstimme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch Männer mit Falsettstimmen waren damals noch nicht in Mode. [Die Zeit, 04.04.2005, Nr. 14]
Schließlich schrie er sich zuvor schon mit seiner hohen Falsettstimme den Blues der Jugend aus dem Leib. [Süddeutsche Zeitung, 23.02.2001]
Sie sind ein Countertenor, das heißt, Sie singen mit Falsettstimme. [Der Tagesspiegel, 25.04.1999]
Zusätzlich hat er Schwierigkeiten zu atmen, er sieht kaum, hört nur schlecht und spricht mit einer hellen Falsettstimme. [Süddeutsche Zeitung, 17.06.2003]
Da atmet die fragile, zeitweise weinerliche Falsettstimme des Jamaikaners jede Menge Soul. [Die Zeit, 16.12.1999, Nr. 51]
Zitationshilfe
„Falsettstimme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Falsettstimme>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Falsettist
Falsett
Falschspieler
Falschparkerin
Falschparker
Falsifikat
Falsifikation
Falsifizierbarkeit
Falsifizierung
Falstaff