Falsifikation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Falsifikation · Nominativ Plural: Falsifikationen
Aussprache
WorttrennungFal-si-fi-ka-ti-on
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
bildungssprachlich Fälschung, betrügerische Nachahmung
Beispiele:
Damals waren unter einer Million echten D-Mark-Noten zehn Falsifikationen. [Die Welt, 17.06.2003]
Er [Jawlinskij] gab diese Falsifikation als einen Brief Putins an den neuen amerikanischen Präsidenten George W. Bush aus […]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.01.2001]
Eine stilisierte […] androgyne Kalksteinfigur (»Zweigeschlechterwesen«) […] ist möglicherweise eine rezente Falsifikation. [o. A.: Lexikon der Kunst – M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 20386]
2.
Wissenschaftstheorie Nachweis der Falschheit oder Ungültigkeit; Widerlegung einer Aussage, These, Theorie o. Ä. durch das Erbringen eines Gegenbeweises (mit Hilfe empirischer oder logischer Beweisführung) oder eines Gegenbeispiels
Synonym zu Falsifizierung (Lesart 1)
Beispiele:
Freud neigte bedauerlicherweise dazu, immer alles als Bestätigung seiner Theorien zu sehen, statt so etwas wie Falsifikationen (empirische oder logische Widerlegungen) zuzulassen. [Der Standard, 03.05.2006]
»Die Wissenschaft arbeitet immer nach dem Prinzip der Falsifikation«, sagt Hüttl. »Das heißt, bestehendes Wissen wird kritisch hinterfragt, um der Wahrheit immer näher zu kommen.« [Spiegel, 25.10.2013 (online)]
Natürlich unterliegt jede wissenschaftliche Theorie dem Vorbehalt der Falsifikation […] und ein guter Forscher ist ein sehr skeptischer Mensch. [Die Welt, 29.12.2005]
[…] »ohne Wahrheit« ist dieses Experiment, da es nicht der Verifikation oder der Falsifikation dienen soll[…]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.04.1999]
Aus Technik und Naturwissenschaft kennen wir die vorwärtstreibende Energie der Falsifikation. [Die Zeit, 17.04.1992, Nr. 17]
»Wenn wir die Geschichte der Wissenschaft betrachten, wenn wir zu erkennen suchen, wie einige der berühmtesten Falsifikationen vor sich gingen, dann kann das Ergebnis nicht anders lauten, als daß einige von ihnen entweder glatt irrational sind, oder daß sie auf anderen Rationalitätsgrundsätzen beruhen als denen, die wir soeben erörtert haben.« [Feyerabend, Paul: Wider den Methodenzwang, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1976, S. 253]

Thesaurus

Synonymgruppe
Falsifikat · Falsifikation · ↗Fälschung · ↗Nachahmung · Schein...
Assoziationen
Synonymgruppe
Entkräftung · ↗Gegenargument · ↗Gegenbeweis · ↗Widerlegung  ●  ↗Elenchus  geh., lat., griechisch · Falsifikation  geh. · ↗Falsifizierung  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Prinzip Verifikation

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Falsifikation‹.

Zitationshilfe
„Falsifikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Falsifikation>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Falsifikat
Falsettstimme
Falsettist
Falsett
fälschungssicher
falsifizierbar
Falsifizierbarkeit
falsifizieren
Falsifizierung
Falstaff