Falzbein, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFalz-bein (computergeneriert)
WortzerlegungfalzenBein
eWDG, 1967

Bedeutung

Handwerk flaches, glattes Werkzeug zum manuellen Falzen von Papierbogen
Beispiele:
ein Falzbein aus Elfenbein
Druckbogen, Prospekte mit dem Falzbein falzen
Ich ... sah unten in Kilbs Büro den Lehrling, der in Fensternähe das weiße Falzbein schwang [BöllBillard100]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er selbst sitzt am Tisch, öffnet fortgesetzt Briefe und schlägt skandierend mit dem Falzbein auf den Tisch.
Hauptmann, Gerhart: Die Ratten, Berlin: S. Fischer 1942 [1911], S. 609
Zur weiteren Ausrüstung eines Sammlers gehört das Falzbein zum Glätten der Marken.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 156
Corinna sah sie an, schüttelte leise den Kopf und nahm gehorsam das Falzbein.
Seidel, Ina: Das Wunschkind, Frankfurt a. M. u. a.: Ullstein 1987 [1930], S. 708
In die Rillen eingeriebener Graphit oder Rötel kann mit Falzbein oder Presse auf den Stein übertragen werden.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 18551
Zitationshilfe
„Falzbein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Falzbein>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Falz
Faltung
Falttür
Falttafel
Faltstuhl
Falzeisen
falzen
Falzer
Falzmaschine
Falzung