Familienabend

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFa-mi-li-en-abend (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die Kultur des klassischen Musizierens, der besinnlichen Familienabende, der Lektüre klassischer Texte ist seit den sechziger Jahren deutlich zurückgegangen.
Die Zeit, 03.03.2005, Nr. 10
Und weil es immer noch schön war, ab und zu mal einen gemütlichen Familienabend zu haben.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 129
Ein wunderschöner Familienabend, denn viele Eltern freuten sich mit ihren Kids.
Bild, 19.04.1999
Auch wenn die Jüngsten wissensmäßig auf der Strecke bleiben dürften, eignet sich das Spiel gut für unterhaltsame Familienabende.
C't, 2001, Nr. 25
Auch durch Vorträge in Vereinen und an Familienabenden kann der Lehrer in seinem Orte zum Schutze der heimischen Vogelwelt beitragen.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1907, Nr. 15, Bd. 59
Zitationshilfe
„Familienabend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Familienabend>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Familie
Familiarität
familiarisieren
Familiare
familiär
Familienähnlichkeit
Familienalbum
Familienalltag
Familienanamnese
Familienangehörige