Familienfestlichkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFa-mi-li-en-fest-lich-keit
WortzerlegungFamilieFestlichkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Familienfeier

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Familienfestlichkeiten und sonstwie geeignetem Anlaß, bei offiziellen und besonders bei internationalen Diners werden zum Schluß - und zwar meist erst beim Sekt - sogenannte Trinksprüche gewechselt.
Meißner, Hans-Otto: Man benimmt sich wieder, Giessen: Brühl 1950, S. 125
Um bei einer Familienfestlichkeit etwas vortragen zu können, braucht man keine Opernsängerin und kein Klaviervirtuose, auch kein Hofschauspieler vom Schauspielhaus zu sein.
Schütte, Carl: Willst du erfahren was sich ziemt? In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1934], S. 6695
Zitationshilfe
„Familienfestlichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Familienfestlichkeit>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Familienfest
Familienferienstätte
Familienfeindschaft
familienfeindlich
Familienfeierlichkeit
Familienfirma
Familienförderung
Familienform
Familienforschung
Familienfoto