Familienforschung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Familienforschung · Nominativ Plural: Familienforschungen
Worttrennung Fa-mi-li-en-for-schung
Wortzerlegung Familie Forschung

Thesaurus

Synonymgruppe
Familienforschung · Familiengeschichtsforschung  ●  Ahnenforschung  ugs., Hauptform · Genealogie  fachspr.
Oberbegriffe
  • Geschichtliche Hilfswissenschaft · Historische Grundwissenschaft · historische Hilfswissenschaft  ●  Historische Spezialwissenschaft  schweiz.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Familienforschung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Familienforschung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Familienforschung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darum solle man auch möglichst früh mit der Familienforschung beginnen. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.1997]
Angefangen mit der Familienforschung hat er nach dem Tod seiner Mutter. [Der Tagesspiegel, 03.09.2003]
Sie ist die führende amerikanische Wissenschaftlerin auf dem Gebiet der Familienforschung. [Die Zeit, 25.10.2010, Nr. 43]
Bislang gab es Unterstützung eigentlich nur über den Bayerischen Landesverein für Familienforschung. [Süddeutsche Zeitung, 12.07.2004]
Seit dreißig Jahren beschäftige ich mich mit Studien zur Familienforschung – aus aller Welt. [Süddeutsche Zeitung, 11.07.2003]
Zitationshilfe
„Familienforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Familienforschung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Familienform
Familienfirma
Familienfestlichkeit
Familienfest
Familienferienstätte
Familienfoto
Familienfrage
Familienfreundlichkeit
Familienförderung
Familienfürsorge