Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Familienfreundlichkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Familienfreundlichkeit · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Fa-mi-li-en-freund-lich-keit

Typische Verbindungen zu ›Familienfreundlichkeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Familienfreundlichkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Familienfreundlichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber warum tun sich viele andere Unternehmen mit der Familienfreundlichkeit noch immer so schwer? [Die Zeit, 07.02.2011, Nr. 06]
Es gebe bislang keine verläßlichen Statistiken über den derzeitigen Stand der Familienfreundlichkeit in den Betrieben. [Die Welt, 18.06.2005]
Gerade auch wegen der kleinen Sara sei für sie Familienfreundlichkeit besonders wichtig. [Die Welt, 22.06.2004]
Was halten Sie davon, die Familienfreundlichkeit von Betrieben gesetzlich zu regeln? [Der Tagesspiegel, 01.04.2002]
Dies sei eine »Chance für die pädagogische Erneuerung und mehr Familienfreundlichkeit". [Der Tagesspiegel, 19.11.2000]
Zitationshilfe
„Familienfreundlichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Familienfreundlichkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Familienfrage
Familienfoto
Familienforschung
Familienforscher
Familienform
Familienförderung
Familienfürsorge
Familiengeheimnis
Familiengeld
Familiengericht