Familiensituation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Familiensituation · Nominativ Plural: Familiensituationen
WorttrennungFa-mi-li-en-si-tu-ati-on · Fa-mi-li-en-si-tua-ti-on

Typische Verbindungen
computergeneriert

schwierig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Familiensituation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hat dieses frühzeitige Erleben unterschiedlichster Familiensituationen möglicherweise zu dieser Erkenntnis beigetragen?
Die Zeit, 03.11.2008, Nr. 44
Bei mir ist die Familiensituation noch nicht so recht gegeben.
Bild, 22.10.1998
Untersucht wurde die Familiensituation von 600 Kindern, die zwischen 1985 und 1993 von alleinstehenden Müttern geboren wurden.
Die Welt, 13.08.2003
Daher können von dieser Spielart ähnliche Einflüsse auf das Kind ausgehen wie von der Familiensituation selbst.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 203
Die Ursachen der Magersucht liegen in der Persönlichkeitsentwicklung, der Familiensituation, aber auch in der Phase der Pubertät.
o. A. [hg]: Magersucht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Zitationshilfe
„Familiensituation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Familiensituation>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Familiensinn
Familienserie
Familiensegen
Familienschmuck
Familiensaga
Familiensitz
Familiensoziologie
Familienstammbaum
Familienstammbuch
Familienstand