Familiensoziologie

Worttrennung Fa-mi-li-en-so-zio-lo-gie
Wortzerlegung FamilieSoziologie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Teilbereich der Soziologie, der sich mit der Familie als sozialer Gruppe befasst

Verwendungsbeispiele für ›Familiensoziologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Frage ist von der deutschen Familiensoziologie seit 1945 in verschiedenen empirischen Untersuchungen erforscht und ziemlich einhellig beantwortet worden.
Schelsky, Helmut: Die skeptische Generation, Düsseldorf: Diederichs 1957, S. 139
Doch schon jetzt gibt es dabei erstaunliche Befunde, etwa in der vergleichenden Familiensoziologie.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.1994
Männer studierten hier Brauwesen und Forstwirtschaft, die Frauen Haushaltstechnik und Familiensoziologie.
Die Zeit, 09.07.2003, Nr. 28
Dem Soziologen Zagorka Golubović gelang es sogar, eine seit sieben Jahren beim Verlag liegende „Familiensoziologie“ in diesem Sommer endlich zu veröffentlichen.
Die Zeit, 30.10.1981, Nr. 45
Zitationshilfe
„Familiensoziologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Familiensoziologie>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Familiensitz
Familiensituation
Familiensinn
Familienserie
Familiensegen
Familienstammbaum
Familienstammbuch
Familienstand
Familienstellen
Familienstiftung