Familienvater, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Fa-mi-li-en-va-ter
Wortzerlegung FamilieVater
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
er ist ein guter, fürsorglicher, umsichtiger, strenger, glücklicher Familienvater
der Mann ist verheiratet und Familienvater
Friedrich war alles eher als ein Familienvater [ B. FrankTrenck77]

Thesaurus

Synonymgruppe
Familienvater [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Familienvater‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

33-jährigBeispielsätze anzeigen 35-jährigBeispielsätze anzeigen 36-jährigBeispielsätze anzeigen 38-jährigBeispielsätze anzeigen 39-jährigBeispielsätze anzeigen 40-jährigBeispielsätze anzeigen 42-jährigBeispielsätze anzeigen 43-jährigBeispielsätze anzeigen 44-jährigBeispielsätze anzeigen EhemannBeispielsätze anzeigen alleinverdienendBeispielsätze anzeigen arbeitslosBeispielsätze anzeigen biederBeispielsätze anzeigen bravBeispielsätze anzeigen dreifachBeispielsätze anzeigen fünffachBeispielsätze anzeigen fürsorglichBeispielsätze anzeigen geschiedenBeispielsätze anzeigen gestandenBeispielsätze anzeigen kinderreichBeispielsätze anzeigen liebendBeispielsätze anzeigen liebevollBeispielsätze anzeigen sechsfachBeispielsätze anzeigen sorgendBeispielsätze anzeigen treusorgendBeispielsätze anzeigen unbescholtenBeispielsätze anzeigen verheiratetBeispielsätze anzeigen vierfachBeispielsätze anzeigen vorbildlichBeispielsätze anzeigen zweifachBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Familienvater‹.

Verwendungsbeispiele für ›Familienvater‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als du es überstreifst, denkst du gewiß nicht an den dicken Familienvater.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 37
Ihren sinnlosen Tod hat der 39-jährige Familienvater bis heute nicht verwunden.
Der Tagesspiegel, 24.05.2003
Für den zweifachen Familienvater ist die Situation momentan äußerst unbefriedigend.
Die Welt, 07.03.2003
Was hatte es auf sich mit dem Familienvater, den sie ihm empfehlen wollte?
Seidel, Ina: Das Wunschkind, Frankfurt a. M. u. a.: Ullstein 1987 [1930], S. 110
Ein wohlsituierter Familienvater wacht eines Morgens auf in der Überzeugung, gänzlich verarmt zu sein.
Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 66
Zitationshilfe
„Familienvater“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Familienvater>, abgerufen am 20.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Familienurlaub
Familienunterstützung
Familienunternehmen
Familienunterhalt
Familientyrann
Familienverband
Familienverhältnis
Familienvermögen
Familienvorstand
Familienwappen