Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fanausschreitung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · wird meist im Plural verwendet
Worttrennung Fan-aus-schrei-tung
Wortzerlegung Fan Ausschreitung

Verwendungsbeispiele für ›Fanausschreitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Prüfung bestanden, größere Fanausschreitungen konnten beim Klassiker gegen den niederländischen Erzrivalen verhindert werden. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.1998]
Bei Fanausschreitungen anläßlich des Punktspiels zwischen den Genuesen und Milan war ein Fan erstochen worden war. [Süddeutsche Zeitung, 13.04.1995]
Er geht davon aus, dass das Sportgericht als unabhängiges Gremium diese Strafe auch nicht mehr nach Fanausschreitungen aussprechen wird. [Die Zeit, 27.03.2012 (online)]
Weil Wallau wegen Fanausschreitungen aber das Heimrecht abgeben musste, richten wir das Spiel jetzt aus », erklärt Hanning die Änderung im Spielplan. [Die Welt, 12.02.2003]
Die Kommission bestrafte damit die Fanausschreitungen beim Punktspiel zwischen Genua und Milan am 29. Januar . [Süddeutsche Zeitung, 03.03.1995]
Zitationshilfe
„Fanausschreitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fanausschreitung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fanatismus
Fanatiker
Fanartikel
Fanal
Fan-Shop
Fanbeauftragte
Fanbelang
Fanbetreuer
Fanblock
Fanboy