Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fanbetreuer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fanbetreuers · Nominativ Plural: Fanbetreuer
Worttrennung Fan-be-treu-er
Wortzerlegung Fan Betreuer
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der im Auftrag eines Sportvereins dessen Fans als vorbeugende Maßnahme gegen das Rowdytum bei Sportveranstaltungen sozialpädagogisch betreut

Verwendungsbeispiele für ›Fanbetreuer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat eine "Riesenakzeptanz in der Szene", sagt ein anderer Fanbetreuer. [Süddeutsche Zeitung, 02.06.2001]
Was sich nun abspielt, sagt später der Fanbetreuer Dieter Both, sei "ein Ritual". [Die Zeit, 17.05.1996, Nr. 21]
Fischer soll sich um alle kirchlichen Fragen rund um die WM kümmern und eng mit den Fanbetreuern zusammen arbeiten. [Bild, 04.07.2005]
Nachdem im Dezember 2011 die Gruppen ausgelost waren, reisten Fanbetreuer aus Stockholm nach Kiew. [Die Zeit, 20.06.2012, Nr. 25]
Dort könnte etwa die Aufarbeitung von Lens aus Sicht der Fanbetreuer dargestellt werden. [Süddeutsche Zeitung, 05.08.1998]
Zitationshilfe
„Fanbetreuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fanbetreuer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fanbelang
Fanausschreitung
Fanatismus
Fanatiker
Fanartikel
Fanblock
Fanboy
Fanclub
Fancy Drink
Fancydrink