Fanbetreuer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungFan-be-treu-er (computergeneriert)
WortzerlegungFanBetreuer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der im Auftrag eines Sportvereins dessen Fans als vorbeugende Maßnahme gegen das Rowdytum bei Sportveranstaltungen sozialpädagogisch betreut

Verwendungsbeispiele für ›Fanbetreuer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat eine "Riesenakzeptanz in der Szene", sagt ein anderer Fanbetreuer.
Süddeutsche Zeitung, 02.06.2001
Fischer soll sich um alle kirchlichen Fragen rund um die WM kümmern und eng mit den Fanbetreuern zusammen arbeiten.
Bild, 04.07.2005
Was sich nun abspielt, sagt später der Fanbetreuer Dieter Both, sei "ein Ritual".
Die Zeit, 17.05.1996, Nr. 21
Auch ein Vorstandsmitglied des Vereins sowie der Fanbetreuer seien mit Pfefferspray verletzt worden.
Der Tagesspiegel, 04.05.2004
Der ehemalige Torwart und Fanbetreuer des deutschen Meisters Bayern München zeigt Verständnis für die Klagen der Anhänger.
Die Welt, 17.02.2001
Zitationshilfe
„Fanbetreuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fanbetreuer>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fanbelang
Fanausschreitung
Fanatismus
fanatisieren
fanatisch
Fanblock
Fanboy
Fanclub
Fancy Drink
Fancydrink