Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Fanclub, der

Alternative Schreibung Fanklub
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fanclubs · Nominativ Plural: Fanclubs
Aussprache 
Worttrennung Fan-club ● Fan-klub
Wortzerlegung Fan Club
Rechtschreibregel § 32 (2)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Klub für die Fans einer bekannten Persönlichkeit, eines (bekannten) Sportklubs o. Ä.

Typische Verbindungen zu ›Fanclub‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Fanclub‹ und ›Fanklub‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fanclub‹, ›Fanklub‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem lassen sich gerade in den Fanclubs häufig faschistische Tendenzen beobachten. [Die Zeit, 17.03.2013, Nr. 11]
Als erste hatte sie sich gemeldet, den größten Fanclub hatte sie auch dabei. [Süddeutsche Zeitung, 29.07.1998]
Natürlich gelang es nicht allen Bands, die Fanclubs der anderen für sich zu gewinnen. [Süddeutsche Zeitung, 17.10.1997]
Fanclubs für Autos ab 20 Jahren gibt es viele; die meisten sind markengebunden. [Der Tagesspiegel, 23.08.2004]
Der Band haben Sie sogar die Idee zu einem Fanclub geklaut. [Der Tagesspiegel, 08.08.2004]
Zitationshilfe
„Fanclub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fanclub>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fanboy
Fanblock
Fanbetreuer
Fanbelang
Fanausschreitung
Fancy Drink
Fancydrink
Fancywork
Fandango
Fanfare