Fangfrage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fangfrage · Nominativ Plural: Fangfragen
Aussprache 
Worttrennung Fang-fra-ge
Wortzerlegung fangenFrage
eWDG

Bedeutung

listige, verfängliche Frage
Beispiele:
jmdm. eine (lauernde, überraschende) Fangfrage stellen
er ... stellte plötzlich Fangfragen, um herauszubringen, wer von uns diese Bücher gelesen hatte [ M. WalserHalbzeit412]

Typische Verbindungen zu ›Fangfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fangfrage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fangfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann wird es noch ziemlich kritisch, bei der Fangfrage nach den möglichen Risiken von Milch.
Der Tagesspiegel, 19.01.2001
Die lassen sich aber durch keine noch so geschickte Fangfrage provozieren.
Die Zeit, 20.03.1981, Nr. 13
So fangen die Fangfragen von Frauen an, die einen Ehekrach auslösen können.
Bild, 28.03.2000
Jedoch ist es besser, wir lassen uns auf die alte Fangfrage, wo »Geschichte« aufhöre und »Gegenwart« beginne, nicht zu tief ein.
Mann, Golo: Einleitung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 4535
Nach deutscher Schwanktradition wurden Gäste mit der Fangfrage, warum Christus nur drei Tage im Grabe gelegen und dann auferstanden sei, zur fälligen Abreise genötigt.
Röhrich, Lutz: Gast. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 24404
Zitationshilfe
„Fangfrage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fangfrage>, abgerufen am 20.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fangflotte
Fangfehler
Fangfaden
Fangesang
Fangergebnis
fangfrisch
Fanggarn
Fanggebiet
Fanggerät
Fanggraben