Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fanggerät, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Fanggerät(e)s · Nominativ Plural: Fanggeräte
Aussprache 
Worttrennung Fang-ge-rät
Wortzerlegung fangen Gerät
eWDG

Bedeutung

Gerät, mit dem man Tiere fängt
Beispiele:
ein Fanggerät aufstellen
Schädlinge mit einem Fanggerät fangen

Verwendungsbeispiele für ›Fanggerät‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das aufgegebene Fanggerät hatte sich um unseren Kiel geschlungen, hielt uns gefangen. [Bild, 21.06.2003]
Ein Fanggerät braucht nicht mitgebracht zu werden; für jeden Teilnehmer steht an Bord ein Hochseeangelgerät bereit. [Die Zeit, 12.05.1961, Nr. 20]
Entsprechend ist der Mehrbedarf an „Geschirr“, an der Ausrüstung mit Netzen und sonstigem Fanggerät. [Die Zeit, 10.10.1946, Nr. 34]
Es ist sechs Uhr morgens, Fanggerät und Fische sind an Bord. [Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12]
Einem Hundeführer der Polizei gelang es schließlich, den Hund mit einem Fanggerät zu bändigen. [Süddeutsche Zeitung, 08.09.2000]
Zitationshilfe
„Fanggerät“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fangger%C3%A4t>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fanggebiet
Fanggarn
Fangfrage
Fangflotte
Fangfehler
Fanggraben
Fanggrube
Fanggrund
Fanggürtel
Fanghaken