Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Fangkorb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fangkorb(e)s · Nominativ Plural: Fangkörbe
Aussprache 
Worttrennung Fang-korb
Wortzerlegung fangen Korb
eWDG

Bedeutung

Sicherheitsvorrichtung unter Straßenbahntriebwagen zum Auffangen von Personen, die bei einem Verkehrsunfall vor den Wagen geraten

Verwendungsbeispiele für ›Fangkorb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Leider kosten Fangkorb (569 Mark) und Gebläse (559 Mark) extra. [Bild, 11.06.1997]
Steine im Gallengang können dann auch gleich noch endoskopisch zerkleinert, eingesammelt und mit dem Fangkorb abtransportiert werden. [Die Welt, 26.03.2002]
Jetzt finden die Fischer nur noch zwischen 200 und 300 Exemplaren in ihren Fangkörben. [Die Welt, 15.11.2004]
Je 9 Spieler plus Torwart kämpfen gegeneinander – mit Fangkörben und stabilem Körperschutz. [Bild, 29.12.2000]
Zwischen den ineinandergreifenden dünnen Zähnen, die eine Art Fangkorb bildeten, gab es für die Beute – Fische und Tintenfische – kein Entrinnen mehr. [Süddeutsche Zeitung, 27.06.1996]
Zitationshilfe
„Fangkorb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fangkorb>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fangkapazität
Fangjagd
Fanghandschuh
Fanghand
Fanghaken
Fangleine
Fanglomerat
Fangmesser
Fangnetz
Fango