Fangkorb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFang-korb (computergeneriert)
WortzerlegungfangenKorb
eWDG, 1967

Bedeutung

Sicherheitsvorrichtung unter Straßenbahntriebwagen zum Auffangen von Personen, die bei einem Verkehrsunfall vor den Wagen geraten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Leider kosten Fangkorb (569 Mark) und Gebläse (559 Mark) extra.
Bild, 11.06.1997
Steine im Gallengang können dann auch gleich noch endoskopisch zerkleinert, eingesammelt und mit dem Fangkorb abtransportiert werden.
Die Welt, 26.03.2002
Jetzt finden die Fischer nur noch zwischen 200 und 300 Exemplaren in ihren Fangkörben.
Die Welt, 15.11.2004
Je 9 Spieler plus Torwart kämpfen gegeneinander - mit Fangkörben und stabilem Körperschutz.
Bild, 29.12.2000
Zwischen den ineinandergreifenden dünnen Zähnen, die eine Art Fangkorb bildeten, gab es für die Beute - Fische und Tintenfische - kein Entrinnen mehr.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.1996
Zitationshilfe
„Fangkorb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fangkorb>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fangkapazität
Fangjagd
fängisch
Fanghandschuh
Fanghand
Fangleine
Fanglomerat
Fangmesser
Fangnetz
Fango