Fango, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fangos · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungFan-go (computergeneriert)
HerkunftItalienisch
Wortbildung mit ›Fango‹ als Erstglied: ↗Fangobad · ↗Fangopackung · ↗Fangoschlamm
eWDG, 1967

Bedeutung

heilkräftiger Mineralschlamm, der besonders bei rheumatischen Beschwerden zu Packungen und Bädern verwendet wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

Massage Moor Tango Thermalwasser

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fango‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Zeiten von Manuel Fango wäre es viel schwieriger gewesen, einen solchen Erfolg zu erringen.
Bild, 18.10.2003
Der Reifungsprozess des Fangos, in speziell dafür vorgesehenen Becken, dauert 60 Tage.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.2002
Hier stöhnt einer im Massagegriff, dort steckt einer bis zum Hals im Fango.
Die Zeit, 11.02.1991, Nr. 06
Bei dieser Methode wird der Körper eingecremt und in Algen, Mineralschlamm oder Fango fest gewickelt.
Der Tagesspiegel, 18.04.2004
Schwimmen, Sauna, Gymnastik, Algenbad, Fango und verschiedene Massagen sind Bestandteil des Wellnessangebots.
Die Welt, 19.10.2004
Zitationshilfe
„Fango“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fango>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fangnetz
Fangmesser
Fanglomerat
Fangleine
Fangkorb
Fangobad
Fangopackung
Fangoschlamm
Fangpartei
Fangpflanze