Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fangquote, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fangquote · Nominativ Plural: Fangquoten
Worttrennung Fang-quo-te
Wortzerlegung fangen Quote, Fang Quote

Typische Verbindungen zu ›Fangquote‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fangquote‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fangquote‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es geht um Geld, um Fangquoten, aber vor allem um Verantwortung. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Die Regierung in Oslo legt jedes Jahr Fangquoten fest, die allerdings häufig unterschritten werden. [Die Zeit, 16.01.2006, Nr. 03]
Nun hat die starke Erhöhung der Fangquote wieder das öffentliche Interesse erregt. [Süddeutsche Zeitung, 23.04.2004]
Die Fangquote ist in diesem Jahr sogar höher als im vergangenen Jahr. [Süddeutsche Zeitung, 05.05.1997]
Fangquoten und zeitliche Beschränkungen sollen es wieder richten, obwohl mit ihnen bisher wenig auszurichten war. [Süddeutsche Zeitung, 23.12.2004]
Zitationshilfe
„Fangquote“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fangquote>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fangprämie
Fangplatz
Fangplan
Fangpflanze
Fangpartei
Fangreise
Fangreuse
Fangriemen
Fangruppe
Fangschiff