Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Fantasielosigkeit, die

Alternative Schreibung Phantasielosigkeit
Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Fan-ta-sie-lo-sig-keit ● Phan-ta-sie-lo-sig-keit
Wortzerlegung fantasielos -igkeit
Rechtschreibregel § 32 (2)

Thesaurus

Synonymgruppe
Einfallslosigkeit · Gedankenarmut · Geistlosigkeit · Ideenarmut · Ideenlosigkeit · Mangel an Kreativität · Phantasielosigkeit  ●  gedankliche Schlichtheit  geh. · geistige Windstille  geh., literarisch, fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Fantasielosigkeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Fantasielosigkeit‹ und ›Phantasielosigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fantasielosigkeit‹, ›Phantasielosigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist als Idee nicht ohne Reiz, aber Beck ruiniert sie durch seine für den Leser schon beleidigende Fantasielosigkeit. [Die Zeit, 03.09.2001, Nr. 36]
Es ist eine Form von Fantasielosigkeit der Arbeitnehmer, wie sie eine Stelle finden könnten. [Die Zeit, 10.12.2001, Nr. 50]
Man muss das nicht glauben, man sollte bloß nicht aus Angst lachen oder aus Fantasielosigkeit die Augen schließen. [Die Zeit, 11.09.2000, Nr. 37]
Bei so viel Langeweile und Fantasielosigkeit müssen selbst Erdspalten gähnen. [C't, 2000, Nr. 19]
Doch er ist ein deutlicher Ausdruck für die Hilflosigkeit und Fantasielosigkeit der deutschen Hochschulen bei der Antwort auf die Frage nach guten Studenten. [Die Zeit, 21.08.2007, Nr. 35]
Zitationshilfe
„Fantasielosigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fantasielosigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fantasiekostüm
Fantasiegestalt
Fantasiegespinst
Fantasiegebilde
Fantasieblume
Fantasiename
Fantasiepreis
Fantasieprodukt
Fantasieuniform
Fantasievorstellung