Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fantasiezahl, die

Alternative Schreibung Phantasiezahl
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fantasiezahl · Nominativ Plural: Fantasiezahlen
Worttrennung Fan-ta-sie-zahl ● Phan-ta-sie-zahl
Wortzerlegung Fantasie Zahl
Rechtschreibregel § 32 (2)

Verwendungsbeispiele für ›Fantasiezahl‹, ›Phantasiezahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die sechs Millionen ermordeten Juden hatte er in einem anderen Pamphlet als Fantasiezahl abgetan. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.2000]
Richtig ist, dass erst Sarrazin durchsetzte, dass keine Fantasiezahlen mehr benutzt werden. [Der Tagesspiegel, 01.07.2004]
Ich kritzele eine Fantasiezahl auf die Teilnahmekarte und lande irgendwann in der Charité. [Die Welt, 25.04.2001]
Aber die genannte Summe von bis zu 50 Mill. DM scheint mir eine reine Fantasiezahl zu sein. [Der Tagesspiegel, 22.01.1999]
Zitationshilfe
„Fantasiezahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fantasiezahl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fantasiewelt
Fantasievorstellung
Fantasieuniform
Fantasieprodukt
Fantasiepreis
Fantast
Fantasterei
Fantastik
Fantastika
Fantasy