Farbskizze, die

Alternative SchreibungFarbenskizze
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFarb-skiz-ze · Far-ben-skiz-ze
WortzerlegungFarbeSkizze
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildende Kunst Studie, Skizze mit Farben, die oft einem Gemälde vorausgeht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wochenend-Pauschale mit Zeit zum Fotografieren, Gestalten eigener Farbskizzen, geführten Radtouren und Museumsbesuch kostet 210 Mark.
Bild, 07.06.1999
Schon 1843 hatte er 200 Farbskizzen an die königlichen Museen zu Berlin verkauft, Grundstock der Ausstellung in den Römischen Bädern in Potsdam.
Der Tagesspiegel, 30.06.1998
Damit ist das Inventar einer frühen Farbskizze aus Christoph Krämers Auschwitz-Projekt bereits umrissen.
konkret, 1994
Siehe dazu auch die abgebildeten Ausschnitte der von Natalie S. handgezeichneten großformatigen Farbskizze.
Die Zeit, 01.04.1994, Nr. 14
Zitationshilfe
„Farbskizze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Farbskizze>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Farbskala
Farbschönheit
farbschön
Farbschnitt
Farbschlag
Farbstich
Farbstift
Farbstoff
Farbsträhne
Farbstreifen