Farbtiefe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFarb-tie-fe (computergeneriert)
WortzerlegungFarbeTiefe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der D 1230 U arbeitet intern mit einer Farbtiefe von 48 Bit, kann davon jedoch nur 42 Bit weiterleiten.
C't, 2001, Nr. 11
Diese Geräte arbeiten alle mit einer Farbtiefe von 24 Bit.
C't, 1991, Nr. 6
Die Anzahl der möglichen Farben wird auch als die Farbtiefe bezeichnet und in Bit angegeben.
Die Zeit, 28.08.2006, Nr. 35
Auch eingescannte Bilder haben, je nach Farbtiefe, einen enormen Platzbedarf.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.1994
Zitationshilfe
„Farbtiefe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Farbtiefe>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Farbtemperatur
Farbtafel
Farbtabelle
Farbstreifen
Farbsträhne
Farbtintenstrahldrucker
Farbton
Farbtonfilm
Farbtönung
Farbtripel