Farbtintenstrahldrucker

WorttrennungFarb-tin-ten-strahl-dru-cker (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Tintenstrahldrucker, der farbige Ausdrucke liefert

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem Farbtintenstrahldrucker rutschen immer mehr in preislich günstige Regionen.
C't, 1991, Nr. 6
In einem aktuellen Test hat die Stiftung Warentest 19 Farbtintenstrahldrucker unter die Lupe genommen.
Der Tagesspiegel, 03.08.2004
Der Farbtintenstrahldrucker kann künftig bis zu 16 Farbtropfen auf einen einzelnen Druckpunkt sprühen und verwendet weiterentwickelte Algorithmen zur genaueren Plazierung.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.1999
Zum Paket gehörte obendrein noch ein Farbtintenstrahldrucker BJC-150 von Canon.
C't, 1997, Nr. 10
Für den Farbtintenstrahldrucker Epson Stylus Color 1520 beispielsweise, der von acht verschiedenen Fachhändlern angeboten wird, ergab sich eine Preisspanne zwischen 1045 und 1649,90 Mark.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.1999
Zitationshilfe
„Farbtintenstrahldrucker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Farbtintenstrahldrucker>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Farbtiefe
Farbtemperatur
Farbtafel
Farbtabelle
Farbstreifen
Farbton
Farbtonfilm
Farbtönung
Farbtripel
farbtüchtig