Farnpflanze, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Farnpflanze · Nominativ Plural: Farnpflanzen
Aussprache 
Worttrennung Farn-pflan-ze
Wortzerlegung Farn Pflanze

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [Botanik] Untergruppe der Sporenpflanzen
  2. 2. Farn
eWDG

Bedeutungen

1.
Botanik Untergruppe der Sporenpflanzen
Grammatik: meist im Plural
Beispiele:
die Gruppe der Farnpflanzen
zu den Farnpflanzen gehören die Bärlappgewächse, Schachtelhalme und Farne
2.
Farn
Beispiel:
eine hohe, kräftige Farnpflanze

Verwendungsbeispiele für ›Farnpflanze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es stufte 1996 rund 49 Prozent der Farnpflanzen und 31 Prozent der Blütenpflanzen als gefährdet ein. [Süddeutsche Zeitung, 09.04.1998]
Um das spezielle Pulver zu erzeugen, beschichten die Physiker 20 Mikrometer kleine Bärlappsporen (Samen einer Farnpflanze) mit einem Wasser abweisenden Silan. [Süddeutsche Zeitung, 26.06.2001]
Gewaltige Farnpflanzen, riesige Veilchen, prähistorische mit Moos überwucherte Baumstümpfe und ein erloschener Vulkan gaben die perfekte Kulisse 1993 für Spielbergs Kino‑Kassenschlager ab. [Bild, 27.02.2001]
Stärkekörner, welche die Wissenschaftler noch nach 30 000 Jahren an der Oberfläche der Werkzeuge nachweisen konnten, stammten vermutlich aus der Verarbeitung von Rohrkolben und Farnpflanzen. [Die Zeit, 18.10.2010 (online)]
Zitationshilfe
„Farnpflanze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Farnpflanze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Farnkraut
Farngefieder
Farnblatt
Farn
Farmersfrau
Farnwedel
Farre
Farren
Farrenschwanz
Farsi