Farnwedel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Farn-we-del
Wortzerlegung Farn Wedel
eWDG

Bedeutung

gefiedertes Blatt des Farns

Verwendungsbeispiele für ›Farnwedel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weg damit, und damit auch, und die Rosen werden auch gekürzt und die Farnwedel ausgemerzt. [Der Tagesspiegel, 09.11.2001]
Ein schmaler, von hüfthohen Farnwedeln bewachsener Platz schloß sich unmittelbar an die steil abfallende Felswand. [Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 68]
Sicher war es nur ein Zufall, daß dabei die Steine einfach umgedreht und danach alle verbliebenen Aschenreste mit Farnwedeln entfernt wurden. [Die Zeit, 24.04.1992, Nr. 18]
Bei ihren Versuchen fanden die Wissenschaftler in den Farnwedeln bis zu 200 Mal höhere Arsenkonzentrationen als im Boden. [Süddeutsche Zeitung, 01.02.2001]
Sie schläft unter einem Farnwedel oder im Moos, trinkt kopfüber aus einer Muschel und verzehrt mit ihren 2.640 Zähnchen Champignons und Blüten. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Farnwedel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Farnwedel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Farnpflanze
Farnkraut
Farngefieder
Farnblatt
Farn
Farre
Farren
Farrenschwanz
Farsi
Fas