Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Faschingssonntag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Faschingssonntag(e)s · Nominativ Plural: Faschingssonntage · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Nebenform selten Faschingsonntag · Substantiv · Genitiv Singular: Faschingsonntag(e)s · Nominativ Plural: Faschingsonntage
Aussprache [ˈfaʃɪŋsˌzɔntaːk] · [ˈfaʃɪŋˌzɔntaːk]
Worttrennung Fa-schings-sonn-tag · Fa-sching-sonn-tag
Wortzerlegung Fasching Sonntag
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

meist D-Südost , oft A letzter Sonntag vor dem Ende des Faschings am Aschermittwoch
Beispiele:
Der Faschingssonntag wird mit seinem umfangreichen Programm und einem großen Faschingsumzug bestimmt wieder viele Besucher in den Ortskern von Mauern locken. [Landshuter Zeitung, 01.03.2019]
Am Faschingssonntag verwandelt sich Dornbirn in eine Faschingshochburg. Bereits ab 9.45 Uhr beginnt die Party mit dem Narren‑Frühschoppen […] in der Stadthalle. [Kronen Zeitung, 24.02.2017]
Seit 25 Jahren lädt die Stadt Feldkirch am Faschingssonntag alle Volksschulkinder zum großen Maskenball. [Vorarlberger Nachrichten, 04.03.2011]
Am Faschingssonntag können sich die Freunde eines Faschingskrapfens auf dem Weg zum Umzug […] mit frischem Gebäck eindecken […]. [Fränkischer Tag, 29.01.2008]
Fast eine Million Berliner und ihre Gäste haben am Faschingssonntag bei Sonnenschein und klirrender Kälte Karneval gefeiert. [Berliner Zeitung, 07.02.2005]
Am Faschingsonntag, 15. Februar, nach dem Umzug veranstaltet der Trachtenverein eine »Apree‑Umzug‑Party« mit Tombola […]. [Mittelbayerische, 09.02.2015] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Faschingssonntag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Faschingssonntag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Faschingsschlange
Faschingsscherz
Faschingsprinzessin
Faschingsprinz
Faschingsonntag
Faschingstreiben
Faschingstrubel
Faschingsumzug
Faschingszeit
Faschingszug