Fastnachtszeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fastnachtszeit · Nominativ Plural: Fastnachtszeiten
Nebenform Fastnachtzeit · Substantiv · Genitiv Singular: Fastnachtzeit · Nominativ Plural: Fastnachtzeiten
Wortzerlegung FastnachtZeit
eWDG

Bedeutung

Zeit vom Dreikönigsfest bis Fastnacht, in der übermütige Vergnügungen, Kostümfeste und Maskenbälle stattfinden, Vorfastenzeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Fastnacht · Fastnachtszeit
Synonymgruppe
Fastnachtskampagne · Fastnachtssession · Fastnachtszeit · Karnevalskampagne · ↗Karnevalssession · ↗Karnevalszeit

Verwendungsbeispiele für ›Fastnachtszeit‹, ›Fastnachtzeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sich die Kirche zur Welt öffnen soll, so muß sie sich zur Fastnachtszeit zur Fröhlichkeit öffnen.
Die Zeit, 06.02.1978, Nr. 06
Ursprung ist vermutlich ein alter Frühlingskult, ähnlich den Narrenbräuchen zur Fastnachtszeit.
Der Tagesspiegel, 30.03.2001
Vor 600 Jahren wurde der "Zämertanz" der Metzger zur Fastnachtszeit erstmals erwähnt.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.1997
Zitationshilfe
„Fastnachtszeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fastnachtszeit>, abgerufen am 24.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fastnachtsumzug
Fastnachtstreiben
Fastnachtsspiel
Fastnachtsscherz
Fastnachtspiel
Fastnachtszug
Fastnachtumzug
Fastnachtzeit
Fasttag
Faszes