Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fastnachtszug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fastnachtszug(e)s · Nominativ Plural: Fastnachtszüge
Worttrennung Fast-nachts-zug
Wortzerlegung Fastnacht Zug

Typische Verbindungen zu ›Fastnachtszug‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fastnachtszug‹.

Absage Motto bewegen dieburger eschborner flörsheimer frankfurter friedberger giesemer hanauer heddernheimer hofheimer offenbacher pariser rollen schlängeln setzen starten steinheimer teilnehmen traditionell wetterau ziehen

Verwendungsbeispiele für ›Fastnachtszug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie gleicht dem zerstückelten Schwellkopf eines Zyklopen, reif für den Fastnachtszug. [Der Tagesspiegel, 19.05.1998]
Eben erst war der bunte Fastnachtszug durch die Straße beim Danziger Platz gezogen. [Die Zeit, 11.02.2008, Nr. 06]
Eine weitere Generation New Yorker Kinder hat auf den leicht ramponierten Schultern der Väter Macy’s Parade bestaunt, eine Art Fastnachtszug im Disneylandstil. [Die Zeit, 19.12.1986, Nr. 52]
Für 90 Mark bekommt man eine Übernachtung plus Frühstück und wahlweise Eintrittskarten zum Bürgermaskenball oder zum Fastnachtszug „Mannheim‑Ludwigshafen“. [Die Zeit, 16.02.1987, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Fastnachtszug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fastnachtszug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fastnachtszeit
Fastnachtsumzug
Fastnachtstreiben
Fastnachtsspiel
Fastnachtsscherz
Fastnachtumzug
Fastnachtzeit
Fasttag
Faszes
Fasziation