Faulbett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFaul-bett (computergeneriert)
WortzerlegungfaulBett
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet Ruhebett, Sofa
Beispiele:
Werd ich beruhigt je mich auf ein Faulbett legen [GoetheFaustI 1692]
Da lag ... die schöne gnädige Frau, mit der Gitarre im Arm, auf einem seidenen Faulbettchen [EichendorffTaugenichts3,73]

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So entging das Bauerntum der Gefahr, die bedingungslose Hilfen und Subsidien um sich bringen, in einem Faulbett zu verkümmern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Zitationshilfe
„Faulbett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Faulbett>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Faulbaumrinde
Faulbaum
Faulbank
faul
fauchen
Faulbrand
Faulbrut
Fäule
Faulecke
faulen