Faustregel, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Faust-re-gel
Wortzerlegung Faust Regel
eWDG

Bedeutung

eine allgemeingültige, kurz und grob gefasste Regel
Beispiele:
eine alte, bekannte Faustregel lautet: …
eine Faustregel für die Praxis
etw. gilt als Faustregel
eine Faustregel aufstellen
einige Ratschläge in Form von Faustregeln zusammenstellen

Thesaurus

Synonymgruppe
Daumenregel · Faustformel · Faustregel · Schätzung · grober Anhalt  ●  Heuristik  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Faustregel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Faustregel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Faustregel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Faustregel besagt: Enthalten die eingeäscherten Pflanzen mehr als doppelt soviel Gold wie üblich, lohnt es, ein Gebiet genauer zu erkunden. [o. A.: Gold-Fieber. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Die vier Faustregeln oben neben der Grafik verraten die Lösung. [Die Zeit, 30.09.2013, Nr. 39]
Vielleicht stimme die alte Faustregel von den 200000 Autos bald gar nicht mehr. [Die Zeit, 07.05.2001, Nr. 19]
Es scheint als Faustregel zu gelten, daß staatlich getragene Programme detailreicher abgebildet werden als andere. [Die Zeit, 30.04.2001, Nr. 18]
Nach einer Faustregel hat der Motor von hier bis hinauf zu etwa drei Vierteln seiner Spitze die größte Zugkraft. [Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 68]
Zitationshilfe
„Faustregel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Faustregel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Faustrecht
Faustpfand
Faustlage
Faustkämpfer
Faustkeil
Faustschlag
Faustskizze
Faustsäge
Faustzahl
Fauteuil