Februar, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Februar/Februars · Nominativ Plural: Februare · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungFe-bru-ar · Feb-ru-ar
HerkunftLatein
eWDG, 1967

Bedeutung

zweiter Monat des Jahres
Beispiele:
ein milder, frostiger Februar
der Februar ist der kürzeste Monat des Jahres
im Monat Februar wird die Fastnacht gefeiert
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Februar m. Name für den zweiten Monat des Jahres. Lat. februārius, eigentlich ‘Reinigungsmonat’, ist abgeleitet von lat. februāre ‘reinigen’ und erklärt sich aus den Sühne- und Reinigungsriten, die in diesem Monat (nach dem altrömischen Kalender dem letzten des Jahres) vorgenommen wurden. Der Name tritt im 15. Jh. (zunächst meist noch in lat. Form) in Konkurrenz zu dem noch heute in landschaftlicher Volkssprache üblichen dt. Namen ↗Hornung (s. d.); obd. und md. auch eingedeutscht Feber (wie Jänner, s. ↗Januar). Unter dem Einfluß der Urkunden- und Kanzleisprache und begünstigt durch die Lateinfreundlichkeit des Humanismus gewinnt Februar rasch an Boden.

Thesaurus

Synonymgruppe
Februar · ↗Hornung (elsäss., sonst veraltet) · zweiter Monat des Jahres  ●  ↗Feber  schweiz., österr., schwäbisch, tirolerisch
Oberbegriffe
  • Jahreszwölftel  ●  ↗Monat  Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

April Berlinale Bulletin Dezember Januar Landtagswahl Mai März November Parlamentswahl Pressekonferenz Weltmeisterschaft Winterspiel abstatten ankündigen beginnen bekanntgeben beschließen kommend sinken starten stattfinden unterzeichnen verabschieden vergangen veröffentlichen vorlegen weilen zurücktreten übermitteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Februar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit notierte er so tief wie seit Februar nicht mehr.
Die Zeit, 09.09.2011 (online)
Dies waren die Worte der deutsch-französischen Erklärung vom Februar dieses Jahres (23241 A).
Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]
Erst im Februar 1520 trat der römische Prozeß in ein neues Stadium.
Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 6782
Die zitierten Zahlen galten nur, wie bemerkt werden darf, für Februar 1940.
o. A.: Zwanzigster Tag. Freitag, 14. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 29006
Im Februar 30 nahm ich dann das Schreiben wieder auf.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1930. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1930], S. 169
Zitationshilfe
„Februar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Februar>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Febris
febril
Feber
Feature
FDP
fechsen
Fechser
Fechsung
Fechtakademie
Fechtanzug