Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Februar, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Februar(s) · Nominativ Plural: Februare · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Fe-bru-ar · Feb-ru-ar
Herkunft aus (mēnsis) februāriuslat, eigentlich ‘Reinigungsmonat’ < februārelat ‘reinigen’
eWDG

Bedeutung

zweiter Monat des Jahres
Beispiele:
ein milder, frostiger Februar
der Februar ist der kürzeste Monat des Jahres
im Monat Februar wird die Fastnacht gefeiert
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Februar m. Name für den zweiten Monat des Jahres. Lat. februārius, eigentlich ‘Reinigungsmonat’, ist abgeleitet von lat. februāre ‘reinigen’ und erklärt sich aus den Sühne- und Reinigungsriten, die in diesem Monat (nach dem altrömischen Kalender dem letzten des Jahres) vorgenommen wurden. Der Name tritt im 15. Jh. (zunächst meist noch in lat. Form) in Konkurrenz zu dem noch heute in landschaftlicher Volkssprache üblichen dt. Namen Hornung (s. d.); obd. und md. auch eingedeutscht Feber (wie Jänner, s. Januar). Unter dem Einfluß der Urkunden- und Kanzleisprache und begünstigt durch die Lateinfreundlichkeit des Humanismus gewinnt Februar rasch an Boden.

Thesaurus

Astronomie
Synonymgruppe
Hornung (elsäss., sonst veraltet) · zweiter Monat des Jahres  ●  Feber  schweiz., österr., schwäbisch, tirolerisch · Februar  Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Februar‹ (berechnet)

Abend Abrechnungsdatum Abrechnungstag Anmeldeschluß Bewerbungsschluß Datum Einsendeschluß Folgejahr Liberierungstag Morgen Nachmittag Stichtag Teilnahmeschluss Termin Valutatag Vorjahr Wintermonat Zahltag ankündigen ansetzen barfüßig frostig kommend langen naechsten neunundzwanzigst planen vergangen vorig vorsehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Februar‹.

Verwendungsbeispiele für ›Februar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war an einem Montag, gegen Ende Februar des Jahres 1905. [Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 195]
Im Februar des Jahres 1915 verlor ich durch eine russische Granate das Licht beider Augen. [o. A.: "Tag der Nation" in der Potsdamer Garnisonkirche, 21.03.1933]
Wenn man diese Zahl fortschreibe, so komme man bis Ende des Monats Februar auf 110000 Übersiedler. [Nr. 187: Gespräch Kohl mit Mitterrand vom 15. Februar 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 15510]
Wie wird er bei seinem Comeback im Februar in Form sein? [Der Spiegel, 13.12.1993]
Erst im Februar 1520 trat der römische Prozeß in ein neues Stadium. [Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 6782]
Zitationshilfe
„Februar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Februar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Febris
Feber
Feature
Façonné
Façon de parler
Fechser
Fechsung
Fechtakademie
Fechtanzug
Fechtauslage