Fechtkunst, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFecht-kunst (computergeneriert)
WortzerlegungfechtenKunst

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist kein kritisches Wort zurückzunehmen, vor allem nicht, was gegen seine unentwickelte Fechtkunst zu sagen ist.
Die Zeit, 05.11.1965, Nr. 45
Schon hier beschäftigte sich Descartes neben der Fechtkunst vornehmlich mit der Musik.
Stephan, Rudolf: Descartes. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 25016
Seine Begabung für die Fechtkunst war anscheinend ein Erbteil seines verstorbenen Vaters.
Rumpf, Fritz: Zur Geschichte des Theaters in Japan. In: Glaser, Curt (Hg.), Japanisches Theater, Berlin-Lankwitz: Würfel-Verl. 1930, S. 123
Neben Schwertern, Säbeln, Degen veranschaulichen Grafiken und Texte die Entwicklung der Fechtkunst über sechs Jahrhunderte.
Bild, 26.02.2005
Es geht hier um Rhythmus und Abstraktion, um Körper-Beherrschung, und Miyamotos Fechtkunst erinnert an seine Tuschmalerei.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.1994
Zitationshilfe
„Fechtkunst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fechtkunst>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fechtkampf
Fechthose
Fechthieb
Fechthandschuh
Fechtgruß
Fechtlehrer
Fechtlinie
Fechtmaske
Fechtmeister
Fechtpuppe