Federbett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFe-der-bett (computergeneriert)
WortzerlegungFeder1Bett
eWDG, 1967

Bedeutung

Deckbett, das mit Federn gefüllt ist
Beispiele:
ein dickes, dünnes, warmes, weiches Federbett
ein Federbett aufschütteln, ausbessern, sonnen, lüften
sich mit dem Federbett zudecken
Sie ... zog ihr Federbett bis ans Kinn [KlepperKahn212]

Thesaurus

Synonymgruppe
Bettdecke · ↗Decke · Federbett · ↗Oberbett · ↗Oberdecke · ↗Plumeau (frz.; regional) · ↗Tuchent · ↗Zudecke  ●  Plümo  regional · ↗Daunendecke  fachspr. · Plümont  ugs., bair.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bett Decke Fell Fenster Flosse Kissen Kopfkissen Matratze aufschütteln dick schlafen warm weich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Federbett‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und es hat ihn dann tatsächlich entdeckt, völlig irrwitzig, unterm Federbett nämlich.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.2002
Und genauso seien all die Federbetten, unter denen wir gestern Nacht noch gut geschlafen hätten.
Die Zeit, 27.02.1987, Nr. 10
Sie hebt das riesige Federbett und legt sich zu mir.
Braun, Marcus: Hochzeitsvorbereitungen, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 78
Der Mond leuchtete die weißgestrichenen Wände und die Federbetten an.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 21
Auch Federbetten, die nicht dauernd benutzt werden, müssen von Zeit zu Zeit nachgesehen werden.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 260
Zitationshilfe
„Federbett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Federbett>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Federbein
Federbarometer
Federbarett
Federballspiel
Federballschläger
Federblatt
Federblume
Federboa
Federbrett
Federbusch