Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Federkern, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Fe-der-kern
Wortzerlegung Feder2 Kern
Wortbildung  mit ›Federkern‹ als Erstglied: Federkernmatratze
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

innerster, aus Sprungfedern bestehender Teil einer Matratze

Verwendungsbeispiele für ›Federkern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor Beginn der Arbeit sollte allerdings geprüft werden, ob der Federkern des Kissens nicht durchgesessen ist. [Der Tagesspiegel, 21.09.2002]
Sie sitzen am besten auf Federkern, wissen aber neue Schmutz abweisende Bezugsstoffe zu schätzen. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.2003]
Bei ihnen lässt sich das Polster mit Federkern in der Regel leicht herausnehmen und anschließend mit neuem Stoff beziehen. [Der Tagesspiegel, 21.09.2002]
Heute sind Wasserbetten eine ernst zu nehmende Alternative zu Bettsystemen oder Federkern und Lattenrost. [Der Tagesspiegel, 28.02.2003]
Der untere, robuste Federkern trägt das Gesamtgewicht und dient zur Abstützung des Oberkerns. [Der Tagesspiegel, 28.02.2003]
Zitationshilfe
„Federkern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Federkern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Federkasten
Federhut
Federhose
Federhalter
Federgriffhantel
Federkernmatratze
Federkiel
Federkielsticker
Federkielstickerin
Federkissen