Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Federkissen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Federkissens · Nominativ Plural: Federkissen
Aussprache 
Worttrennung Fe-der-kis-sen
Wortzerlegung Feder1 Kissen
eWDG

Bedeutung

siehe auch Federbett

Verwendungsbeispiele für ›Federkissen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hatte unten in einem Schrank ein richtiges Schlafzimmer mit Federkissen und drei Decken. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.1995]
Voller Bitterkeit dachte ich an meine drei Decken und mein Federkissen zurück. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.1995]
Nach so viel Stroh am Kopf, sollte man meinen, sei ein Federkissen der Himmel auf Erden. [Die Zeit, 29.08.2011, Nr. 35]
An kalten Tagen werden die Brutzellen von den Arbeitsbienen mit ihrem eigenen Körper wie mit Federkissen bedeckt. [Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen – Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 129]
Die verlassen das Schlaflabor mit dem Tipp, ihr Federkissen gegen einen allergiker‑freundlichen Kunststoff auszutauschen. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.2003]
Zitationshilfe
„Federkissen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Federkissen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Federkielstickerin
Federkielsticker
Federkiel
Federkernmatratze
Federkern
Federkleid
Federklemme
Federkohl
Federkonstante
Federkraft