Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Feeder, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Feeders · Nominativ Plural: Feeder
Worttrennung Fee-der
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Funk elektrische Leitung, die der Energiezuführung dient
besonders die von einem Sender zur Sendeantenne führende Speiseleitung

Typische Verbindungen zu ›Feeder‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feeder‹.

Verwendungsbeispiele für ›Feeder‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jahrelang war der britischen Band Feeder kein Stadion zu groß für ihre Konzerte. [Die Welt, 01.03.2005]
Der Fahrer wird Feeder genannt und hat 25 Minuten Zeit. [Die Zeit, 26.12.1997, Nr. 1]
Warum man dann den Feeder bis Paris vorgetrieben hat, bleibt unerfindlich. [Die Zeit, 04.03.1960, Nr. 10]
Feeder sind Verteilerschiffe, die die Ware im Ostseeraum verteilen und von dort zuliefern. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 12]
Weitere Vertiefung ins Thema ist mit der Vorband Feeder möglich. [Der Tagesspiegel, 06.05.2001]
Zitationshilfe
„Feeder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feeder>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feedbackgespräch
Feedback-Gespräch
Feedback
Feed-back
Fee
Feeling
Feenglanz
Feengrotte
Feenkönig
Feenkönigin