Feenpalast

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFeen-pa-last (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

dichterisch

Thesaurus

Synonymgruppe
Feenpalast · ↗Märchenschloss · ↗Traumschloss · ↗Wolkenkuckucksheim
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch der verliebt sich, bringt sie in einen Feenpalast und zu guter Letzt segnet Jupiter die Verbindung.
Süddeutsche Zeitung, 03.01.2003
Lichter flammen auf, Girlanden von Glühbirnen lassen die besseren Hotels wie Feenpaläste erstrahlen.
Süddeutsche Zeitung, 06.02.1996
Als Verrücktheit macht er feurige Eulen, als Märchen malt er arabische Feenpaläste in die Welt, aus Gold und Jaspis.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 1, Berlin: Aufbau-Verl. 1954, S. 100
Hier stand der heute verschwundene Feenpalast, in dem der Artusritter Lancelot aufgewachsen war.
Die Zeit, 11.04.1980, Nr. 16
Zitationshilfe
„Feenpalast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feenpalast>, abgerufen am 16.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feenmärchen
Feenkönigin
feenhaft
Feengrotte
Feenglanz
Feenreich
Feenreigen
Feerie
Fege
Fegefeuer