Fehlentscheidung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Fehl-ent-schei-dung
Wortzerlegung fehlen2Entscheidung
eWDG

Bedeutung

falsche Entscheidung
Beispiel:
eine Fehlentscheidung treffen, korrigieren

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Fehlentscheidung · ↗Fehlurteil · ↗Justizirrtum · ↗Rechtsirrtum
Synonymgruppe
Fehlentscheidung · falsche Entscheidung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Fehlentscheidung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fehlentscheidung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fehlentscheidung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die wirtschaftlichen Fehlentscheidungen damals waren so gravierend, dass man sich fragen muss, ob Kohl der Situation denn überhaupt gewachsen war.
Die Welt, 03.09.2004
Die Regierung verfolge mit ihren "wirtschaftspolitischen Fehlentscheidungen" eine klare Linie.
Der Tagesspiegel, 06.12.1999
Bevor sie auf der Stelle treten oder den Kopf in den Sand stecken, nehmen sie lieber eine Fehlentscheidung in Kauf.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 143
Er bezeichnete es darin als persönliche Fehlentscheidung, zuvor so lange Zeit auf Werbung verzichtet zu haben.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 416
Ob ich denn wirklich wegen einer einzigen Entscheidung meines Verlages, womöglich einer Fehlentscheidung, alle Brücken hinter mir abbrechen und die Fronten wechseln wolle.
Becker, Jurek: Amanda herzlos, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1993 [1992], S. 164
Zitationshilfe
„Fehlentscheidung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fehlentscheidung>, abgerufen am 21.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fehlentscheid
fehlen
Fehleinschätzung
Fehleinkauf
Fehldruck
Fehlentwicklung
Fehler
Fehleranalyse
fehleranfällig
Fehlerbehandlung