Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fehlerzahl, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fehlerzahl · Nominativ Plural: Fehlerzahlen
Worttrennung Feh-ler-zahl
Wortzerlegung Fehler Zahl
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Anzahl der Fehler
besonders in einer schriftlichen Arbeit

Typische Verbindungen zu ›Fehlerzahl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fehlerzahl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fehlerzahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da aber auch Fehler hinzukommen, gibt es insgesamt sogar eine leichte Steigerung der Fehlerzahlen! [Die Welt, 09.08.2000]
Die beiden Werte Fehlerzahl und Dauer sind also immer in Relation zu sehen. [C’t, 2000, Nr. 11]
Dabei dürfen weder die vorgegebene Fehlerzahl noch die Zeit überschritten werden. [C’t, 1998, Nr. 14]
Unsere Testtexte erkannte das Programm durchweg mit der geringsten Fehlerzahl. [C’t, 2000, Nr. 17]
Könnte es nicht hier einen deutlichen Rückgang der Fehlerzahlen geben? [Süddeutsche Zeitung, 24.04.1997]
Zitationshilfe
„Fehlerzahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fehlerzahl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fehlerursache
Fehlertoleranz
Fehlerteufel
Fehlersuche
Fehlerspeicher
Fehlfabrikat
Fehlfarbe
Fehlfunktion
Fehlgang
Fehlgebrauch