Fehlerzahl, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFeh-ler-zahl
WortzerlegungFehlerZahl
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Anzahl der Fehler
  besonders in einer schriftlichen Arbeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rückgang durchschnittlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fehlerzahl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da aber auch Fehler hinzukommen, gibt es insgesamt sogar eine leichte Steigerung der Fehlerzahlen!
Die Welt, 09.08.2000
Die beiden Werte Fehlerzahl und Dauer sind also immer in Relation zu sehen.
C't, 2000, Nr. 11
Dabei dürfen weder die vorgegebene Fehlerzahl noch die Zeit überschritten werden.
C't, 1998, Nr. 14
Könnte es nicht hier einen deutlichen Rückgang der Fehlerzahlen geben?
Süddeutsche Zeitung, 24.04.1997
Die Beeinträchtigung durch den Alkohol zeigte sich besonders an der Fehlerzahl, weniger an der Schnelligkeit.
Die Zeit, 28.10.1966, Nr. 44
Zitationshilfe
„Fehlerzahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fehlerzahl>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fehlerursache
Fehlertoleranz
fehlertolerant
Fehlersuche
Fehlerspeicher
Fehlfabrikat
Fehlfarbe
Fehlfunktion
Fehlgang
fehlgebären